News Flash Nov. 2015

Seit der Gründung des Vereins “Friends of Tennis” im Mai 2015 hat sich schon einiges getan. Vorsitzender Wernher Benteler ist mit dem momentanen Zulauf sehr zufrieden, zumal „Chef Akquisiteur“ Klaus Flück ganze Arbeit während der lauen Sommernächte leistete und einige Herren 40er und 50er für den Verein und die Sache begeistern konnte.

Als neue Mitglieder mit TEILWEISE geballter Tennisexpertise konnten gewonnen werden:
Christoph Jauck, Torsten Konen, Dr. Alexander Carls, Dr. Björn Schallehn, Lutz Zimmermann, Caroline Schultz, Prof. Christian Kriegelstein, Justus Vitinius, Bernd Stracke, Klaus Flück, Dr. Tom Bader, Markus Hintermeier, Dr. Stefan Seitz und Volker Marx. Zusammen mit den 7 Gründungsmitgliedern Wernher Benteler, Uschi Benteler, Ingo Bick, Kerstin Scarponi-Seitz, Angela Sellmann, Gabriele Crämer und Tom Schultz liegt die Mitgliederzahl somit bei 21 und bei einem Jahresbeitrag von EUR 300,– ist somit schon ein kleiner finanzieller Rahmen entstanden um die ersten Projekte anzustoßen. Das Ziel für 2016 ist die Mitgliederzahl auf 30-40 anzuheben, damit weitere finanzielle Mittel zur Verfügung stehen um diese für die Förderung der Tennisabteilung des Rot-Weiss gezielt einzusetzen.

Folgende Aktivitäten werden für den Sommer 2016 angeschoben:
1) 2x pro Woche Einheiten mit 2-3 Trainern für „Spielpraxistraining“. Hier sollen spielunerfahrene Spieler unter Aufsicht Matchpraxis erlangen. Dieses Angebot erstreckt sich über alle Altersgruppen inklusive Erwachsene. Ziel ist es hier die Altersgruppen an Meden- und Turnierspiele heranzuführen. Der TVM und auch der deutsche Tennisbund richten seit einigen Jahren sogenannte „LK- und DTB Turniere“ aus, an denen auch alle Breitensportler teilnehmen können.

2) Die neuen Mannschaften in den unteren Klassen bei den Mädchen und Knaben sollen bei Medenspielen im Winter 2015/16 und Sommer 2016 ein Trainer an die Seite gestellt werden. Ziel ist es hier, diese Mannschaften sukzessive auf ein höheres Medenspielniveau zu bringen, um so einen Unterbau für die zukünftigen Juniorinnen/Juniorenmannschaften zu schaffen. Des Weiteren plant der Verein im 1. Quartal 2016 eine erste Mitgliederversammlung um die weiteren Projekte in größerer Runde bei einem kühlen Kölsch zu diskutieren. Der genaue Termin wird im Januar bekanntgegeben. Wer noch kein Mitglied ist und trotzdem teilnehmen möchte – Mitgliederanträge sind über Wernher Benteler, Klaus Flück oder Tom Schultz jederzeit zu bekommen.
Es lohnt sich.

Tom Schultz