FoT – Jugend Tenniscamp Allgäu

Nachdem Friends of Tennis die Freitag’s Spielrunde schon erfolgreich gesponsert hatte, brauchte der Verein ein echtes “Leuchtturmprojekt” um mehr Aufmerksamkeit und somit mehr Mitglieder für sich gewinnen zu können.

Die Idee für ein Tennisjugendcamp, das die Jugendlichen mehr zusammenbringen soll und gleichzeitig auch den Leistungsgedanken fördert wurde daher den Mitglieder von FoT einstimmig verabschiedet und der Vorstand begann mit der Plannung.

Die Wahl traf auf den Allgäu, der bei sonnigem Wetter unwirklich schön ist. 16 Jugendliche mit den Trainern Torben Theine, Nico Gerwald und Finn Fülscher stiegen am 17.7. in zwei Busse und begaben sich auf die Reise nach Weiler im Allgäu. Ausgesucht hatte man das Hotel Tannenhof – mit 4 Hallenplätzen und 7 Sandplätzen, also ideale Bedingungen für 16 Jugendliche, die damit sportlich aus dem Vollen schöpfen konnten.

Nach 6-stündiger Autofahrt und kurzem Check-in, gab es schon die erste Konditionseinheit am späten Nachmittag. Danach konnten sich die Jugendlichen – wie jeden Tag – an den Hoteleigenen Pool legen. Dies sollte allerdings immer jeden Tag erst nach vollbrachtem Training möglich sein. Der Trainerstab hatte sich sorgfältig vorbereitet, sollte dieses Camp doch kein Urlaub sein. Jeden Tag gab es folgendes Programm:

8:15-8:45 Konditionseinheit

9:30-10:30 Frühstück

11:00-13:00 Tennis (6 Plätze)

13:30-14:30 Mittagspause

15:00-17:00 Tennis (3 Plätze) und Konditions- und Krafttraining

Ab 17:00 Pool und Chill-out

19:30 Gemeinsames Abendessen

22:00 Nachtruhe

Bis auf die „22:00 Nachtruhe“ hat es hervorragend geklappt und die Gruppe ist während der kurzen Dauer echt zusammengewachsen. Ein großer Dank gilt den Trainern, die mit Konsequenz, abwechslungsreichen Trainingseinheiten und guter Gruppenaufteilung den Jugendlichen eine tolle Woche bereitet haben. Auch die Jugendlichen haben sich toll verhalten, man sah bei der Ankunft, dass der Rezeption die Angst in den Augen stand, als die 16 Teilnehmer zwischen 13 und 17 Jahren in die Lobby einfielen. Aber es gab nachher ein großes Lob des Hotels.

Also – eine tolle Woche, herrliches Wetter und es haben sich einige neue Freundschaften gebildet.

Für den Friends of Tennis Vorstand auch ein zufrieden stellendes Ergebnis, da das FoT Konzept – „Breitensport mit Förderung sozialer Kontakte mit Leistungsgedanken“ sich sehr gut in dem Tenniscamp abgebildet hat. Von daher wäre es wünschenswert, dass weitere Mitglieder sich dem Verein anschließen und damit diese und andere Projekte/Aktionen, die vom Rot-Weiss nicht finanziert werden können, in der Zukunft durch die Initiativen von Friends of Tennis durchgeführt werden können.

Also – es passiert einiges durch den Verein Friends of Tennis und es soll noch mehr werden.

[Beitrag: Tom Schultz]

Jugend-Tennis-Camp 2017

Der Startschuss zum Jugend-Tennis-Camp 2017 im Allgäu mit Unterstützung des Friends of Tennis e.V. ist gelungen. Anfang der Sommerferien fahren die ersten Jugendlichen ins Allgäu zum Sport & Spa Tannenhof. Hier werden Sie gefordert und gefördert durch die eigenen Trainer des KTHC-RW.
Wir hoffen auf einen erfolgreichen Start um ggf. das Projekt auch in 2018 einem noch größeren Teilnehmerkreis anbieten zu können.
An dieser Stelle ganz großen Dank an Tom Schulz, der sich sehr für das Projekt eingesetzt und es organisiert hat.
Weitere Informationen gibts in der Anlage Jugendleistungscamp 2017 im Allgäu zu diesem Artikel

Meet & Play 2017

Liebe Mitglieder, Förderer und Freunde,

nach dem unser Projekt „Meet & Play“ in 2016 großen Anklang und Freunde gefunden hat, wurde beschlossen, die Spielrunde auch in diesem Jahr wieder zu etablieren. Nun ist es soweit und die ersten Termine stehen fest:

1. Spielrunde findet am Samstag, 29.04.2017 ab 11:00 Uhr zur Saisoneröffnung statt. Trainer (P.Born, S.Kirsch)
Wem der Winter noch in den Knochen steckt, kann ab 10:00 am AGO-Training teilnehmen.

2. Spielrunde findet am Freitag, 05.05.2017 18:00-20:00 Uhr statt. Trainer (S.Günther, M.Witt, F. Fülscher)

Für beide Termine bitte bei der KTHC-RW Tennisabteilung anmelden.

Besten Dank an alle Mitglieder und die, die es werden wollen.
Der Vorstand.

News Flash Nov. 2015

Seit der Gründung des Vereins “Friends of Tennis” im Mai 2015 hat sich schon einiges getan. Vorsitzender Wernher Benteler ist mit dem momentanen Zulauf sehr zufrieden, zumal „Chef Akquisiteur“ Klaus Flück ganze Arbeit während der lauen Sommernächte leistete und einige Herren 40er und 50er für den Verein und die Sache begeistern konnte.

Als neue Mitglieder mit TEILWEISE geballter Tennisexpertise konnten gewonnen werden:
Christoph Jauck, Torsten Konen, Dr. Alexander Carls, Dr. Björn Schallehn, Lutz Zimmermann, Caroline Schultz, Prof. Christian Kriegelstein, Justus Vitinius, Bernd Stracke, Klaus Flück, Dr. Tom Bader, Markus Hintermeier, Dr. Stefan Seitz und Volker Marx. Zusammen mit den 7 Gründungsmitgliedern Wernher Benteler, Uschi Benteler, Ingo Bick, Kerstin Scarponi-Seitz, Angela Sellmann, Gabriele Crämer und Tom Schultz liegt die Mitgliederzahl somit bei 21 und bei einem Jahresbeitrag von EUR 300,– ist somit schon ein kleiner finanzieller Rahmen entstanden um die ersten Projekte anzustoßen. Das Ziel für 2016 ist die Mitgliederzahl auf 30-40 anzuheben, damit weitere finanzielle Mittel zur Verfügung stehen um diese für die Förderung der Tennisabteilung des Rot-Weiss gezielt einzusetzen.

Folgende Aktivitäten werden für den Sommer 2016 angeschoben:
1) 2x pro Woche Einheiten mit 2-3 Trainern für „Spielpraxistraining“. Hier sollen spielunerfahrene Spieler unter Aufsicht Matchpraxis erlangen. Dieses Angebot erstreckt sich über alle Altersgruppen inklusive Erwachsene. Ziel ist es hier die Altersgruppen an Meden- und Turnierspiele heranzuführen. Der TVM und auch der deutsche Tennisbund richten seit einigen Jahren sogenannte „LK- und DTB Turniere“ aus, an denen auch alle Breitensportler teilnehmen können.

2) Die neuen Mannschaften in den unteren Klassen bei den Mädchen und Knaben sollen bei Medenspielen im Winter 2015/16 und Sommer 2016 ein Trainer an die Seite gestellt werden. Ziel ist es hier, diese Mannschaften sukzessive auf ein höheres Medenspielniveau zu bringen, um so einen Unterbau für die zukünftigen Juniorinnen/Juniorenmannschaften zu schaffen. Des Weiteren plant der Verein im 1. Quartal 2016 eine erste Mitgliederversammlung um die weiteren Projekte in größerer Runde bei einem kühlen Kölsch zu diskutieren. Der genaue Termin wird im Januar bekanntgegeben. Wer noch kein Mitglied ist und trotzdem teilnehmen möchte – Mitgliederanträge sind über Wernher Benteler, Klaus Flück oder Tom Schultz jederzeit zu bekommen.
Es lohnt sich.

Tom Schultz

Startschuss – Friends of Tennis e.V.

Friends of Tennis e.V.

Am 5. Mai dieses Jahres war es soweit. Der Verein „Friends of Tennis“ wurde vom Amtsgericht Köln offiziell eingetragen.

Warum die Gründung von „Friends of Tennis“ ? Nun – wie wir mit dem Aufstieg der 1. Herren in die Tennisbundesliga gesehen haben, hat sich in den letzten drei Jahren im Bereich Leistungstennis im Rot-Weiss Köln enorm viel getan. Die Verbesserungen ziehen sich durch alle Mannschaften durch, vom Jugendbereich bis hin zur 1. Herrenmannschaft.

Diese Steigerung ist natürlich grundsätzlich der sportlichen Führung Tennis und dem zugehörigem Trainerstab maßgeblich zuzuschreiben. Nichtsdestotrotz geht es auch nicht ohne finanzielle Zuwendungen im Hintergrund, mit denen der Jugend- und Erwachsenenbereich über das Maß der Mitgliederbeiträge des KTHC Rot-Weiss Köln unterstützt wird. Da mit dem Erfolg im Leistungsbereich die Bereitschaft steigt hier aktiv zu unterstützen, wurde der Verein „Friends of Tennis“ gegründet, der sich zur Aufgabe gemacht hat, die Zuwendungen aller Art transparent zu kanalisieren und gezielt für die Satzungszwecke des Vereins einzusetzen. Die 7 Gründungsmitglieder Wernher und Ursula Benteler, Ingo Bick, Gabriele Cramer, Angela Sellmann, Kerstin Scarponi-Seitz und Tom Schultz wollen die ideelle und materielle Förderung von Tennisspielern des KTHC Rot-Weiss Köln betreiben, beispielsweise durch:

  • Unterstützung bei Aus- und Fortbildung von Jugendlichen für den Tennissport
  • Unterstützung von Spielern und Spielerinnen der Leistungsmannschaften (Jugend, Damen und Herren)
  • Stärkung und Erweiterung der Kinder- und Jugend Tennisabteilung
  • Beschaffung von Trainingsmaterial
  • Unterstützung bei Fahrten und Turnierteilnahmen
  • Förderung der Gemeinschaft und Sozialkompetenz

Es gibt sicherlich noch viele weitere Unterstützungsmaßnahmen, die den Jugend- und Leistungsbereich der Tennisabteilung des KTHC Rot-Weiss Köln stärken können. Wichtig ist, dass wir den heutigen Erfolg im Tennisbereich konservieren und ausbauen wollen. Wir haben im Hockeybereich gesehen, wie langfristig hohes sportliches Niveau sich positiv auf den ganzen Club auswirkt. Wir können mit Überzeugung sagen, dass der Rot-Weiss nicht nur im Topniveau deutsche Spitze ist, sondern auch in der Breite. Kein anderer Club hat im Tennisbereich so viele Mannschaften, die in Bundesligen, Regionalligen oder Oberligen vertreten sind. Hier wollen wir die Hockeyabteilung als Vorbild sehen und dieses Niveau langfristig halten und steigern.

Dass dies nicht „umsonst“ geht, versteht sich von selbst. Von daher haben wir die Plattform „Friends of Tennis“ aufgebaut, in der sich jeder entweder als Mitglied (Jahresbeitrag EUR 300,–) und/oder als Sponsor beteiligen kann. Die erhaltenden Spenden/Zuwendungen werden gezielt an die Tennisabteilung des Rot-Weiss geleitet und einmal oder mehrmals jährlich in einer Mitgliederversammlung transparent dargestellt.

Als Führende des Vereins haben sich Wernher Benteler als 1. Vorsitzender und Tom Schultz als 2. Vorsitzender zur Verfügung gestellt. Gabriele Cramer hat das Amt des Kassenwarts angenommen. In dieser Konstellation wird der Verein nun auf Sponsoren- und Mitgliedersuche gehen. Man kann jetzt schon sagen, dass sich innerhalb weniger Wochen schon einige Mitglieder gefunden haben, so dass schon mit Mitgliedsbeiträgen ein gutes Fundament gefunden werden kann. Ziel des Vorstandes ist es, innerhalb von 12 Monaten die Mitgliederanzahl auf 50 Mitglieder anwachsen zu lassen. Des Weiteren planen wir mit einem jährlichen Tennisfest für die Mitglieder der „Friends of Tennis.

Liebe Tennisfreunde, die Hockeyabteilung hat es vorgemacht, wie hohes Leistungsniveau im Jugend, Damen und Herrenbereich den Club als Ganzes nach vorne bringt. Hockey und Tennis sind unterschiedlich, aber es verbindet uns mittlerweile das hohe Leistungsniveau auf das wir alle stolz sein können. Dies heißt es jetzt zu konservieren und zu steigern. Lasst es uns angehen!

Tom Schultz