Startschuss – Friends of Tennis e.V.

Friends of Tennis e.V.

Am 5. Mai dieses Jahres war es soweit. Der Verein „Friends of Tennis“ wurde vom Amtsgericht Köln offiziell eingetragen.

Warum die Gründung von „Friends of Tennis“ ? Nun – wie wir mit dem Aufstieg der 1. Herren in die Tennisbundesliga gesehen haben, hat sich in den letzten drei Jahren im Bereich Leistungstennis im Rot-Weiss Köln enorm viel getan. Die Verbesserungen ziehen sich durch alle Mannschaften durch, vom Jugendbereich bis hin zur 1. Herrenmannschaft.

Diese Steigerung ist natürlich grundsätzlich der sportlichen Führung Tennis und dem zugehörigem Trainerstab maßgeblich zuzuschreiben. Nichtsdestotrotz geht es auch nicht ohne finanzielle Zuwendungen im Hintergrund, mit denen der Jugend- und Erwachsenenbereich über das Maß der Mitgliederbeiträge des KTHC Rot-Weiss Köln unterstützt wird. Da mit dem Erfolg im Leistungsbereich die Bereitschaft steigt hier aktiv zu unterstützen, wurde der Verein „Friends of Tennis“ gegründet, der sich zur Aufgabe gemacht hat, die Zuwendungen aller Art transparent zu kanalisieren und gezielt für die Satzungszwecke des Vereins einzusetzen. Die 7 Gründungsmitglieder Wernher und Ursula Benteler, Ingo Bick, Gabriele Cramer, Angela Sellmann, Kerstin Scarponi-Seitz und Tom Schultz wollen die ideelle und materielle Förderung von Tennisspielern des KTHC Rot-Weiss Köln betreiben, beispielsweise durch:

  • Unterstützung bei Aus- und Fortbildung von Jugendlichen für den Tennissport
  • Unterstützung von Spielern und Spielerinnen der Leistungsmannschaften (Jugend, Damen und Herren)
  • Stärkung und Erweiterung der Kinder- und Jugend Tennisabteilung
  • Beschaffung von Trainingsmaterial
  • Unterstützung bei Fahrten und Turnierteilnahmen
  • Förderung der Gemeinschaft und Sozialkompetenz

Es gibt sicherlich noch viele weitere Unterstützungsmaßnahmen, die den Jugend- und Leistungsbereich der Tennisabteilung des KTHC Rot-Weiss Köln stärken können. Wichtig ist, dass wir den heutigen Erfolg im Tennisbereich konservieren und ausbauen wollen. Wir haben im Hockeybereich gesehen, wie langfristig hohes sportliches Niveau sich positiv auf den ganzen Club auswirkt. Wir können mit Überzeugung sagen, dass der Rot-Weiss nicht nur im Topniveau deutsche Spitze ist, sondern auch in der Breite. Kein anderer Club hat im Tennisbereich so viele Mannschaften, die in Bundesligen, Regionalligen oder Oberligen vertreten sind. Hier wollen wir die Hockeyabteilung als Vorbild sehen und dieses Niveau langfristig halten und steigern.

Dass dies nicht „umsonst“ geht, versteht sich von selbst. Von daher haben wir die Plattform „Friends of Tennis“ aufgebaut, in der sich jeder entweder als Mitglied (Jahresbeitrag EUR 300,–) und/oder als Sponsor beteiligen kann. Die erhaltenden Spenden/Zuwendungen werden gezielt an die Tennisabteilung des Rot-Weiss geleitet und einmal oder mehrmals jährlich in einer Mitgliederversammlung transparent dargestellt.

Als Führende des Vereins haben sich Wernher Benteler als 1. Vorsitzender und Tom Schultz als 2. Vorsitzender zur Verfügung gestellt. Gabriele Cramer hat das Amt des Kassenwarts angenommen. In dieser Konstellation wird der Verein nun auf Sponsoren- und Mitgliedersuche gehen. Man kann jetzt schon sagen, dass sich innerhalb weniger Wochen schon einige Mitglieder gefunden haben, so dass schon mit Mitgliedsbeiträgen ein gutes Fundament gefunden werden kann. Ziel des Vorstandes ist es, innerhalb von 12 Monaten die Mitgliederanzahl auf 50 Mitglieder anwachsen zu lassen. Des Weiteren planen wir mit einem jährlichen Tennisfest für die Mitglieder der „Friends of Tennis.

Liebe Tennisfreunde, die Hockeyabteilung hat es vorgemacht, wie hohes Leistungsniveau im Jugend, Damen und Herrenbereich den Club als Ganzes nach vorne bringt. Hockey und Tennis sind unterschiedlich, aber es verbindet uns mittlerweile das hohe Leistungsniveau auf das wir alle stolz sein können. Dies heißt es jetzt zu konservieren und zu steigern. Lasst es uns angehen!

Tom Schultz